Unternehmensberatung
Dr. Reinhard Horst

Unternehmens-
beratung

Dr. Reinhard Horst

Dr. Reinhard Horst

„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“

Antoine de Saint-Exupery

Über mich

Werdegang:

 

  • Studium Maschinenbau

  • Dissertation (Verfahrenstechni)

  • Berechnungsingenieur

  • Konstruktionsleiter

  • Entwicklungsleiter

  • Technischer Leiter

  • Qualitätsmanager

Mich beschäftigen drei große Themen – Technik, Managementsysteme und der arbeitende Mensch. Ich habe im Laufe meiner Berufslaufbahn viele Stationen durchlebt und gelebt. Und bin immer weiter in das Thema Führung und Führungs-verantwortung gekommen.

Heute arbeite ich in kleineren und mittleren Unternehmen, um gemeinsam mit Leitung und Führungskräften die Qualität zu verbessern. Qualitätsverbesserung sichert nicht nur den Ertrag, sondern führt auch zu Kostenreduktion der Produkte und daraus zur Möglichkeit, den Preis leichter zu gestalten. Das verbessert die Position des Unternehmens am Markt, sichert Arbeitsplätze der Mitarbeiter und erhöht letztendlich auch den Gewinn. Es ist ein Ansatz, den William Edwards Deming schon Mitte des vorigen Jahrhunderts festgehalten hat und der heute nach wie vor Gültigkeit hat.

Managementsysteme

Egal ob Qualität, Umwelt, Sicherheit, Gesundheit etc. – alle Managementsysteme sind eben Systeme des Managements, also der obersten Leitung eines Unternehmens. Diese müssen das System in ihre Art der Führung aufnehmen und leben.

Dies ist der Ansatz, den ich für meine Beratungstätigkeit gewählt habe. Es ist eine Begleitung der Leitung und der Führungskräfte in einem Unternehmen. Und diese Begleitung muss in eine kontinuierliche Bearbeitung des jeweiligen Managementsystems durch das Unternehmen münden. Natürlich macht es Sinn, den Blick von außen immer wieder zu suchen, nicht nur beim jeweiligen externen Audit. Der Blick von außen hilft, Dinge anders sehen und beim Namen nennen zu können.

Das erfordert Mut und Durchhaltevermögen. Ist aber letztendlich der Garant für bessere Ergebnisse. Internationale Studien beweisen, dass zertifizierte Unternehmen sich länger am Markt halten können und höhere Gewinne abwerfen. Und das sollte doch ein Argument dafür sein, dass man das Thema wirklich auf Leitungsebene anpackt, oder?

Strategie

Strategie – was ist das eigentlich?

Strategie in Unternehmen sind längerfristige Verhaltensweisen, um Ziele zu erreichen. Dieses Verhalten ist aber nicht grundsätzlich planbar. Auf Grund der Dynamik des Unternehmens selbst und der Umwelt (Markt, Kunden, Stakeholder etc.) ist dies nicht 100%ig möglich und führt immer wieder zu Verunsicherung und Verwirrung. Die Entscheidungsmuster (vgl. Mintzberg) müssen also immer wieder angepasst werden.

Es ist sinnvoll, sich periodisch mit der Strategie auseinander zu setzen. Dabei hilft oftmals eine außen stehende Person, die eine andere Sichtweise in den Prozess einbringen kann. Strategie soll also als Prozess verstanden werden, der kontinuierlich überprüft und angepasst werden muss.

Bei dieser Herausforderung kann ich Ihnen meine Hilfe anbieten.

Prozesse

Der prozessorientierte Ansatz eines Managementsystems bedeutet, dass die in einem Unternehmen laufenden Prozesse ermittelt und dargestellt werden müssen. Es gibt zwei Ansätze, die Prozesse zu klären.

 

 

  • Die Ist-Prozesse zu ermitteln, zu analysieren und danach zu ständig zu verbessern

  • Prozesse auf Grund der Strategie des Unternehmens zu entwickeln und im Unternehmen zu implementieren.

Der erste Ansatz ist auf den ersten Blick einfacher. Es gilt jedoch, alle im Unternehmen damit zu konfrontieren, dass jeder einzelne dazu beitragen muss, dass dieses ständige Verbessern auch gelebt wird. Der zweite Ansatz ist radikaler, erfordert also die ganze Aufmerksamkeit bei der Implementierung, dass alle diese Umstellung auch aufnehmen und danach handeln.

Auf diesem Weg darf ich Ihnen meine Unterstützung anbieten.

Veränderung

Veränderungen herbeizuführen ist nicht immer leicht, Veränderungen brauchen Zeit. Und in irgendeiner Form Begleitung. Ob durch Menschen in der Organisation oder durch externe Personen.

Workshops sind eine gute Möglichkeit, in relativ kurzen Zeit Veränderungen zu bewerkstelligen.

Begleitendes Coaching verbessert die Situation der Beteiligten beispielsweise bei Veränderungen, im Prozessgeschehen, bei Projekten.

Ich kann Ihnen Workshops und Coaching zu den Bereichen:

 

  • Qualität, Umwelt, Sicherheit etc.
  • Prozesse
  • Projektgeschehen
  • technische Themen

gerne anbieten.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bedeutet, die sozialen, okonomischen und ökologischen Herausforderungen anzunehmen und im Unternehmen die Kultur in diese Richtung zu verändern. Die Themen, denen man sich stellen muss, sind:

  • Armutsbekämpfung
  • Bekämpfung des Hungers
  • Gute Gesundheitsversorgung
  • Hochwertige Bildung
  • Gleichberechtigung der Geschlechter
  • Sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen
  • Erneuerbare Energie
  • Gute Arbeitsplätze und wirtschaftliches Wachstum
  • Innovation und Infrastruktur
  • Reduzierte Ungleichheiten
  • Nachhaltige Städte und Gemeinden
  • Verantwortungsvoller Konsum
  • Maßnahmen zum Klimaschutz
  • Leben unter Wasser
  • Leben an Land
  • Frieden und Gerechtigkeit
  • Partnerschaften, um die Ziele zu erreichen
Diese Themen in der eigenen Organisation einzubinden ist eine Herausforderung, sie bringt letztendlich aber mehr Ertrag. Laden Sie mich einfach zu einem Gespräch zu diesen Themen ein.

Technik

Technische Themen sind auch noch immer Bestandteil meines Tuns. Vor allem den Bereich Apparatebau, mit dem ich mich seit Ende des Studiums beschäftige, betreue ich nach wie vor. Nicht nur in Projekten sondern im Besonderen in der Lehre.

 

In der ehemaligen VAI (heute Primetals) in Linz habe ich die Berechnungen von metallurgischen Großanlagen betreut, mich mit der Auslegung nach den AD-Merkblättern und British Standard PD 5500 beschäftigt. Bei Änderungen oder Schäden habe ich Berechnungen durchgeführt, die umgestzt wurden.

 

Fast 20 Jahre habe ich Apparatebau in Leoben an der Montanuniversität gelesen. Seit 2010 lese ich Apparatebau an der TU Graz.

Dazu kann ich Ihnen auch Unterstützung anbieten, wenn es um Druckbehälterberechnungen geht, egal ob nach AD-Merkblättern, EN16455 oder einem anderen Regelwerk.

Kontakt

Bei Fragen melden Sie sich bitte. Entweder per Kontaktformular oder rufen Sie einfach einmal an.

Dr. Reinhard Horst

Dr. Reinhard Horst

 

Adresse:
Moritz-Scheibl-Straße 23
4132 Lembach im Mühlkreis

Telefon:
+43 699 1926 8085

Mail:
office@r-horst.at

4 + 6 =